Über Bullrich Salz ®

Die Marke

Bullrich Salz

Bullrich Salz ® dürfte einer der ältesten Markenartikel Deutschlands sein, dessen Geschichte Mitte des 19. Jahrhunderts in Berlin beginnt. Hier entdeckt der Apotheker August Wilhelm Bullrich, selbst unter starkem Sodbrennen leidend, in einigen Selbstversuchen die heilsame Wirkung von Natriumhydrogencarbonat.
Auf Messen und Ausstellungen, aber auch mit Hilfe von Handelsreisenden bringt er sein Produkt im
gesamten deutschsprachigen Raum als „Universalheilmittel“ ins Gespräch.

A.W. & C.W. Bullrich

Nach dem Tod von A.W. Bullrich bekommen seine Nachfolger Konkurrenz aus der eigenen Familie. Die Folgen sind ein jahrelanger erbitterter Konkurrenzkampf, der schließlich 1924 mit der Zusammenlegung der beiden Firmen und einem Eintrag ins Handelsregister unter dem Namen „A.W. & C.W. Bullrich“ endet.

Es beginnt die Blütezeit der Marke, Bekanntheit und Umsatz steigen. Bullrich Salz ® wird zu einem generischen Begriff: Natriumhydrogencarbonat oder Natron heißen beim Verbraucher nur noch schlicht „Bullrich“.

Original Bullrich Salz

Nach dem zweiten Weltkrieg, die Fabrik in Berlin ist zerstört und die Materialquellen im Osten sind unerreichbar, beginnt der mühevolle Neuanfang, unter anderem mit einem Filialbetrieb im Rheinland. Doch Tradition ist zu dieser Zeit nicht gefragt und die Marke Bullrich Salz ® gerät immer mehr ins Abseits. Das ändert sich erst, als delta pronatura die Marke 1982 übernimmt. Mit gezieltem Marketing und aktivem Vertrieb gelingt es, dass die Marke Bullrich Salz ® heute wieder „in aller Munde“ ist.